Infos

Schloss Hamborn

Seit über 80 Jahren ist Schloss Hamborn das anthroposophische Zentrum in Ostwestfalen. In der Rudolf Steiner Werkgemeinschaft arbeiten und wohnen über 500 Menschen, die mit persönlichem Engagement die anthroposophischen Impulse, die durch Rudolf Steiner und Ita Wegman initiiert wurden, im praktischen Leben aufgreifen.

Schloss Hamborn ist ein Zeichen für soziale Kompetenz, für nachhaltige Entwicklung und nachhaltiges Wirtschaften auf der Grundlage des anthroposophisch erweiterten Menschenbildes unter Einbeziehung der natürlichen Ressourcen.

Anreise

Autofahrer von Dortmund oder Kassel fahren von der A44 bei Wünnenber /Haaren in Richtung Bielefeld (A 33) bis zur Abfahrt Borchen/Niederntudorf. Von Bielefeld aus wird ebenfalls die Abfahrt Borchen/Niederntudorf empfohlen. Dann durch Kirchborchen weiter in Richtung Dörenhagen, nach 2 km links die Abzweigung nach Schloss Hamborn.

Wir möchten Euch dabei unterstützen, umweltfreundliche mit der Bahn anzureisen und holen Euch am Freitag, 07.06.2019 vom Hauptbahnhof Paderborn mit dem Shuttlebus ab. Am Montag, 10.06.2019 bringen wir Euch auf diese Weise selbstverständlich wieder zurück!

Sicherheit

Für die Sicherheit auf dem Waldorf-Festival 2019 sorgt die ADU Urban Service Gruppe, welche rund um die Uhr, von Anfang bis Ende, anwesend sein wird.

Preise

  Das ganze Glück Ein Stück Glück
Fr-Mo Fr Sa oder So
Erwachsene (Vollzahler) 125 € 25 € 50 €
Erwachsene (Ermässigt) 75 € 15 € 30 €
Erwachsene (HambornerInnen) 75 € 15 € 30 €
Erwachsene (HambornerInnen ermässigt) 35 € 15 € 30 €
Jugendliche (14-17) 75 € 15 € 30 €
Kinder (7-13) 35 € 5 € 15 €
Kleinkinder (0-6) 0 € 0 € 0 €
Familien zahlen 2 Erwachsene, Kinder sind frei
Single-Familien zahlen 1 Erwachsene/r plus max. 2 Kinder
Verpflegung, pro Tag und Person      
Erwachsene 12 € 8 € 12 €
Jugendliche 12 € 8 € 12 €
Kind 6 € 4 € 6 €
Kleinkind 0 € 0 € 0 €
Wohnmobilstellplatz, volle Zeit      
Ohne Strom 45 € n/a n/a
Mit Strom 120 € n/a n/a

Ermässigungen gelten für SchülerInnen, StudentInnen, RentnerInnen und Hartz IV-EmpfängerInnen. Ein Nachweis muss bei Einlass vor Ort erbracht werden!

Do’s and Dont’s

Diebstahl

Hamborn ist ein Dorf, das sich zum Waldorf-Festival gern in seinem besonders aufgeschlossenen und einladenden Gewand zeigt. Hier leben etwa 500 Menschen jeden Tag. Sie pflegen und hüten die besondere Atmosphäre Hamborns. Bitte respektiert die privaten Bereiche und das Privateigentum der Hamborner!

Auch auf einem Waldorf-Festival können wir jedoch nicht ausschließen, dass Taschendiebe auf dem Festival-Gelände unterwegs sind. Wir wünschen uns, genau so wie ihr, ein friedliches und möglichst reibungsloses Waldorf-100-Festival und bitten euch in diesem Sinne um Unterstützung:

  • Zeigt jeden Diebstahl sofort sofort bei der Festivalleitung und bei der zuständigen Polizeibehörde an!
  • Versichert euch zuvor, dass eure vermissten Gegenstände nicht verloren gegangen und bereits im Fundbüro des Festivals abgegeben wurden!
  • Wenn ihr einen Diebstahl beobachtet, ruft die Polizei, macht umstehende Personen aufmerksam und stellt euch als ZeugInnen zur Verfügung.
  • Lasst keine Wertgegenstände im Zelt, oder im Wohnmobil liegen!
  • Tragt Wertsachen, Geld, Kreditkarten und Papiere immer in verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper.
  • Gestohlene Karten könnt ihr sofort und kostenfrei unter der Rufnumer 116 116 sperren!
  • Bitte bringt nur die Dinge mit zum Waldorf-Festival, die ihr wirklich braucht und keine Gegenstände, die auf gar keinen Fall verloren gehen dürfen.
  • Tiere

    • Das Mitbringen von Tieren auf das Festivalgelände ist nicht gestattet!
    • Auf Hamborn leben verschiedene Haus- und Nutztiere, die zu unserem Alltag dazu gehören. Das Füttern dieser Tiere ist ohne ausdrückliche Erlaubnis strengstens verboten. Zuwiderhandlungen führen, genau so, wie das Quälen, Hetzen, Belästigen oder Aufnehmen der Tiere zum sofortigen Verweis vom Festivalgelände. Eltern haften für ihre Kinder!

    Schwere Gegenstände und Waffen

    Das Mitführen aller Arten von Waffen, auch Schauwaffen, Spielzeugwaffen, Schreckschusswaffen, Reizgas und Klappmessern, sowie Messern mit feststehender Klinge ist absolut unerwünscht und ebenso wie das Mitbringen von Schlosserhämmern über 300g Gewicht und Gummihämmern über 400g Gewicht nicht zulässig!

    Drogen

    Das Verkaufen und Konsumieren von Drogen ist auf dem gesamten Festivalgelände illegal, eine Zuwiderhandlung führt zum sofortigen Verweis vom Gelände und zur Anzeige bei der Polizei. Die Erteilung eines darüber hinaus gehenden Hausverbotes behalten wir uns vor.

    Haftung

    Jeder Besucher haftet für den von ihm verursachten Schaden. Es gelten die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes. Eltern haften für ihre Kinder!

    Miteinander

    Das friedliche Miteinander gehört zum besonderen Charakter, der diesen Ort und auch das Festival prägen soll. Rassistische, sexistische, homophobe und andere Beleidigungen sind daher unerwünscht und unzulässig. Bedrängungen gleich welcher Art werden durch die Festivalleitung sofort geahndet und haben den Verweis vom Festivalgelände zur Folge. Auch eindeutige Symbole, Fahnen und Darstellungen rechter, rassistischer, sexistischer und homophober Inhalte in jeglicher Form und entsprechende Musik sind auf dem Festival strengstens untersagt!

    Stillen und Wickeln

    Wir sind ein Ort für Familien und möchten dies auch während des Festivals sein. Ihr findet verschiedene Still- und Wickelmöglichkeiten auf dem Gelände. Bitte hinterlasst diese Orte sauber und ordentlich! Respektiert die Privatsphäre stillender Mütter und kleiner Kinder. In diesen Bereichen des Festivals ist das Fotografieren und Telefonieren mit dem Mobiltelefon unzulässig!

    Den Anweisungen des Festivalteams ist Folge zu leisten!